Jimmy McGriff R.I.P.

Wenn man von der Hammond-Orgel spricht, dann dauert es nicht lange bis sein Name fällt: Jimmy McGriff war das Pendant des Hammond-Pioniers Jimmy Smith.

Bereits 1962 hatte er mit seiner Hammond-Version von Ray Charles „I Got A Woman“ einen ersten Erfolg. Eine Platte, die ich auch immer mal wieder bei der Funk Explosion spiele. Ebenso wie den wohl bekanntesten und vor allem wunderbar groovenden Jimmy McGriff – Tune „The Worm“, den es hier zu hören gibt.

Jimmy McGriff starb am 24.Mai 2008 in New Jersey im Alter von 72 Jahren.

Jimmy McGriff: The WormJimmy McGriff: The Worm

Tags: , , , , ,

No Responses to “Jimmy McGriff R.I.P.”

  1. David Says:

    Super; genau mein Ding. Es geht nichts über eine fette B3.