Sendung vom 15. Juli 2012

Nach 27 Jahren meldet sich Kevin Rowland mit seinen reformierten Dexy’s Midnight Runners zurück. Jetzt heißen sie nur noch Dexys, doch das neue Album „One Day I’m Going To Soar“ knüpft da an, wo sie vor 27 Jahren aufgehört hatten. Es ist ein tolles Album geworden, das alten und neuen Fans gefallen wird! Die Bamboos aus Australien sind eine feste Größe im aktuellen Funk und Soul Business. Ihr neues Album „Medicine Man“ glänzt mit abwechslungsreichen Songs und einer Vielzahl exklusiver GastsängerInnen. Das Album ist ihr bislang Bestes geworden.
Die Colman Brothers haben ihr Debüt-Album bei Wah Wah 45’s veröffentlicht. Eine Abwechslungsreiche Mischung aus Jazz, Soul und Latin orientierten Stücken. Definitiv ein gelungenes Debüt-Album.
Soul Ikone Bobby Womack meldet sich mit einem Comeback-Album und einem runderneuerten Sound zurück. Das Album wurde von Damon Albarn und XL-Records-Chef Richard Russel produziert. Der neue Sound den die beiden Produzenten dem legendären Soul-Sänger Bobby Womack verpasst ahben wird kontrovers diskutiert. Der allgemeine Tenor in der Musikpresse ist Begeisterung, doch von eingefleischten Soul-Fans der alten Schule hört man auch entäuschte Kommentare. Ich finde das Album über weite Strecken sehr gut, doch verglichen mit den alten Bobby Womack Klassikern kann es meiner Meinung nach nicht standhalten. Doch hört und entscheidet selbst.
Das Album der Woche kommt von Jazzanova. Die haben 2009 eine Live-Band zusammengestellt und haben seither eine Vielzahl von Konzerten gegeben. Nun haben sie sich entschieden das Repertoire in der Live-Band-Umsetzung neu einzuspielen. Das war eine sehr gute Entscheidung, es ist das bislang beste Jazzanova Album geworden. Die Songs sind wie aus einem Guss und vor allem voller Soul, nicht zuletzt auch aufgrund der tollen Stimme von Sänger Paul Randolph.
Zum Schluß gibt es dann noch eine neue Compilation vom Label Tokyo Dawn Records: „The Move“ ist eine exzellente Zusammenstellung der Tokyo-Dawn-spezifischen Definition von House-Music. Die Bandbreite ist groß und dementsprechend abwechslungsreich. Absolutes Highlight ist Alex Barck’s Remix von Vindahl’s Stück „The Question“
Viel Spaß beim Anhören!

SOUL UNLIMITED Radioshow 196 by Soulunlimited on Mixcloud

Playlist | SOUL UNLIMITED Radioshow 196 | 15.07.2012 (Wdh. 20.07.2012 / 22.07.2012 / 27.07.2012)

Interpret / Titel / Label (Format)

Timothy / Your Love Rolled Over Me / Numero (LP-track: V/A – WTNG 89.9 FM: Solid Bronze)
Dexy’s / Now / Buback (LP-track: One Day I’m Going To Soar)
Dexy’s / Free / Buback (LP-track: One Day I’m Going To Soar)
The Bamboos (ft. Megan Washington) / Eliza / Tru Thoughts (LP-track: Medicine Man)
The Bamboos (ft. Aloe Blacc) / Where Does The Time Go? / Tru Thoughts (LP-track: Medicine Man)
Colman Brothers / She Who Dares (Remix) / Wah Wah 45’s (LP-track: Colman Brothers)
Colman Brothers / On A Better Day I’m Dreaming (Tall Black Guy Remix) / Wah Wah 45’s (LP-track: Colman Brothers)
Colman Brothers / Mr. DG / Wah Wah 45’s (LP-track: Colman Brothers)
Ray Lugo / I Dream Of Bahia (Dusty & Bartellow Remix) / Jazz&Milk (12″-EP-track: Bahia Love EP)
Colm K / Slipping (Into Tomorrow) / Bstrd Boots (7″)
Bobby Womack / The Bravest Man In The Universe / XL Recordings (LP-track: The Bravest Man In The Universe)
Bobby Womack / Please Forgive My Heart / XL Recordings (LP-track: The Bravest Man In The Universe)
Bobby Womack (ft. Lana del Ray) / Dayglo Reflection / XL Recordings (LP-track: The Bravest Man In The Universe)
Bobby Womack / Home Is Where The Heart Is / Go Ahead (7″)
Bobby Womack / Give It Up / Go Ahead (7″)
Jazzanova / Let Me Show Ya / Sonar Kollektiv (LP-track: Funkhaus Studio Sessions)
Jazzanova / Theme From Belle Et Fou / Sonar Kollektiv (LP-track: Funkhaus Studio Sessions)
Jazzanova / Fedime’s Flight / Sonar Kollektiv (LP-track: Funkhaus Studio Sessions)
Gregory Porter / 1960 What? (Opolopo Kick & Bass Rerub) / Tokyo Dawn Records (CD-track: V/A – The Move)
Vindahl (ft. Jenny Wilson) / The Question (Alex Barck’s Answer To A Question Remix) / Tokyo Dawn Records (CD-track: V/A – The Move)
Kissey / House / Tokyo Dawn Records (CD-track: V/A – The Move)
Opolopo (ft. Farah) / Waiting (Simon Tappenden Edit) / Tokyo Dawn Records (CD-track: V/A – The Move)