Sendung vom 16. Februar 2014

The Eminent Stars - Sittin InAlessandro Scala Quartet - Viaggio StellareBartmes - Flow Motion00 Tokyo Dawn Records - The Boogie 4Nils Petter Molvaer - Moritz von Oswald - 1-1

The Eminent Stars sind eine neue Band aus Amsterdam, doch ihre Musik klingt nach klassischem New Orleans Sound der 60er und 70er Jahre. Rauer Soul, knarziger Funk und eine kräftige Prise Blues werden von der Band zu einem brodelnden Mix fusioniert, der sowohl tanzbar ist und auch gut ins Ohr geht. Musiker wie Dr. John, Freddie King und die Meters zählen zu den Inspirationsquellen der Band, was nicht zu überhören ist. Doch die Eminent Stars schaffen ihren eigenen Sound, der nicht zuletzt wegen des bei der Aufnahme verwendeten analogen Equipments ziemlich authentisch klingt. Mit „Sittin‘ In“ haben die Eminent Stars ein exzellentes Debüt-Album vorgelegt, das beim Münchner Label Tramp Records veröffentlicht wird. Die Platte der Woche bei Soul Unlimited!
Neben rauen Funk und Soul Sounds gibt in dieser Soul Unlimited Ausgabe auch noch höchst unterschiedliche Jazz-Sounds zu hören. Als zeitgenössischen Hard-Bop könnte man den Sound vom Alessandro Scala Quartet beschreiben, den man auf dem hervorragenden Album „Viaggio Stellare“ hören kann. Das Album des Saxophonisten aus Ravenna wurde beim italienischen Label Schema veröffentlicht und passt sehr gut in die Reihe der letzten Veröffentlichungen dieses Labels, vor allem mit Vertretern der finnischen Jazz-Szene.
Ganz anders klingt der Jazz von Bartmes auf seinem neuen Album „Flow Motion“, das bereits im November 2013 erschienen ist. Schon die Besetztung der Band ist aussergewöhnlich: Prägend für den Bandsound sind die Bass-Klarinette von Frank Spaniol und die Hammond B3 von Band-Leader Jo Bartmes. Nicht zu vergessen der exzellente Drummer Oli Rubow, die nebenbei auch noch mit live erzeugten elektronischen Effekten arbeitet. So entsteht ein einzigartiger, groovender Electronic Soul-Jazz der dann noch von Fola Dada’s Vocals veredelt wird. Ein ausserordentlich interessantes Album und eine erstklassige Empfehlung für das Konzert am 1. März im Reutlinger Jazzklub in der Mitte!
Das Label Tokyo-Dawn Records hat die vierte Folge seiner Compilation-Reihe „The Boogie“ veröffentlicht. Das Qualitative Niveau ist erwartungsgemäß wieder von höchster Güteklasse. Es gibt eine große Bandbreite elektrisch groovender Sounds, die tief im 80er Boogie verwurzelt ist. Die Compilation schafft es den (elektronischen) Bogen von Hip-Hop über Funk zu House zu spannen. Wie immer empfehlenswert!
Für einen etwas ruhigeren Ausklang sorgt dann Nils Petter Molvaer. Zusammen mit Moritz von Oswald hat er auf dem Album „1/1“ eine außergewöhnliche Musik geschaffen: Jazz-Trompete trifft auf elektronischen Minimal Dub.
Viel Spaß beim Anhören!

SOUL UNLIMITED Radioshow 258 by Soulunlimited on Mixcloud

Playlist | SOUL UNLIMITED Radioshow 258 | 16.02.2014 (Wdh. 21.02.2014 / 23.02.2014 / 28.02.2014)

Interpret / Titel / Label (Format)

Mighty Sceptres / Siren Call / Ubiquity (7″)
Sharon Jones & The Dap-Kings / Calamity / Daptone (7″)
Charles Bradley feat. Menahan Street Band / Confusion / Dunham (7″)
Lady / Good Lovin (HLIC 45 Mix) / Truth & Soul (7″)
The Eminent Stars / Ready To Fly / Tramp Records (LP-track: Sittin‘ In)
The Eminent Stars / A Good Woman / Tramp Records (LP-track: Sittin‘ In)
The Eminent Stars / The Club / Tramp Records (LP-track: Sittin‘ In)
The Eminent Stars / Voodoo Do Mar / Tramp Records (LP-track: Sittin‘ In)
Magic In Threes / Summertime Strut / GED Soul (7″)
The Jazz Invaders feat. Dr. Lonnie Smith / Song For Lonnie / Social Beats (LP-track: That’s What You Say!)
The Hi-Fly Orchestra / Sugar Pie / Agogo (LP-track: Get Ready)
Nicola Conte / The Nubian Queens / Schema (LP-track: Rituals Vol.1)
Gaetano Partipilo / Ocean Dance / Schema (LP-track: Besides)
Alessandro Scala Quartet / Dexter’s Blues / Schema (CD-track: Viaggio Stellare)
Alessandro Scala Quartet / Viaggio Stellare / Schema (CD-track: Viaggio Stellare)
Alessandro Scala Quartet / Lemon Funk / Schema (CD-track: Viaggio Stellare)
Bartmes / Loving You / Blisstone (CD-track: Flow Motion)
Bartmes / Different / Blisstone (CD-track: Flow Motion)
Bartmes / Wake Me Up / Blisstone (CD-track: Flow Motion)
Positive Flow / Do What I Do (Soulpersona Raregroove Remix) / Tokyo Dawn Records (CD-track: V/A – The Boogie Vol.4)
Personal Life / There’s A Time For Everything (Young Pulse Remix) / Tokyo Dawn Records (CD-track: V/A – The Boogie Vol.4)
Nils Petter Molvaer & Moritz von Oswald / Development (Ricardo Mix Dig) / Emarcy (LP-track: 1/1)
Nils Petter Molvaer & Moritz von Oswald / Step By Step / Emarcy (LP-track: 1/1)