Sendung vom 28. Februar 2016

Posted in Playlist, Podcast on März 5th, 2016 by Martin

Alex Puddu - In The Eye Of The CatPierro Umiliani - Svezia Inferno E ParadisoJay Richsardson & Gary Stevan - Feelings

Playlist | SOUL UNLIMITED Radioshow 341 | 28.02.2016 (Wdh. 04.03.2016 / 13.03.2016 / 18.03.2016)

Interpret / Titel / Label (Format)

Gian Piero Reverberi / Le Malizie Di Veneri / Right Tempo (LP-track: V/A – Easy Tempo Vol.7)
Lesiman / Play Car / Right Tempo (LP-track: V/A – Easy Tempo Vol.9)
Gary Stevan / Fearing Much / Schema (CD-track: Feelings)
Gary Stevan / Running Fast / Schema (CD-track: Feelings)
Jay Richford / Flying High / Schema (CD-track: Feelings)
Jay Richford / Walking In The Dark / Schema (CD-track: Feelings)
Lou Stein / Running Fire / Right Tempo (LP-track: V/A – Easy Tempo Vol.8)
Piero Umiliani / Stoccolma, My Dear / Schema (CD-track: Svezia, Inferno E Paradiso)
Piero Umiliani / Topless Party / Schema (CD-track: Svezia, Inferno E Paradiso)
Piero Umiliani / Eva Svedese / Schema (CD-track: Svezia, Inferno E Paradiso)
Piero Umiliani / Viva La Sauna Svedese / Schema (CD-track: Psichedelica)
Alex Puddu / City Of Gold / Schema (CD-track: In The Eye Of The Cat)
Alex Puddu / In The Eye Of The Cat / Schema (CD-track: In The Eye Of The Cat)
Alex Puddu / Una Donna Allo Specchio / Schema (CD-track: In The Eye Of The Cat)
Lalo Schifrin / Theme From Enter The Dragon / Warner Bros. (LP-track: OST – Enter The Dragon)
Salsoul Orchestra / Getaway / Salsoul Records (7“)
Quincy Jones / Call Me Mr. Tibbs / United Artists Records (LP-track: They Call Me Mister Tibbs)
Isaac Hayes / Theme From Shaft / Stax (7“)
Bobby Womack / Across 110th Street / Joe Boy (12“)
Curtis Mayfiled / We The People Who Are Darker Than Blue / Curtom (LP-track: Curtis)
Syl Johnson / Is It Because I’m Black / Twinight (LP-track: Is It Because I’m Black)
The Impressions / Choice Of Colours / Curtom (LP-track: Preacher Man)
Sharon Jones & The Dap-Kings / Ain’t It Hard / Daptone (LP-track: Dap-Dippin‘ With… )
The Leaders / It‘s A Rat Race / Soul Patrol (LP-track: V/A – Can You Feel The Funk)
The Boris Gardener Happening / Ghetto Funk / Soul Patrol (LP-track: V/A – Natural Funk Killas)
The Mohawks / The Champ / Stardust (7“)
The Majestics / Funky Chick / Funk 45 (7“)
Black Ivory / Surrender / Today (LP-track: Don’t Turn Around)
Margo Thunder / Expressway To Your Heart / Haven (7“)
Dusty Springfield / Love Power / Philips (LP-track: Dusty … Definitely)
Nancy Holloway / Hurts So Bad / Mélodie En Soul Sol (12“)

Tags: , , , , ,

Sendung vom 23. August 2015

Posted in Playlist, Podcast on September 10th, 2015 by Martin

Alessandro Scala Groovology Trio - Groove IslandGuido Manusardi Trio - Metamorhosis

SOUL UNLIMITED Radioshow 322 by Soulunlimited on Mixcloud

Playlist | SOUL UNLIMITED Radioshow 322 | 23.08.2015 (Wdh. 28.08.2015)

Interpret / Titel / Label (Format)

Jimmy Smith / Root Down (And Get It) / Verve (LP-track: V/A – Messin‘ Around presents Root Down!)
Peggy Lee / Spinning Wheel / Blue Note (LP-track: V/A – Blue Juice Volume 3)
Aretha Franklin / Rough Lover / Columnia (LP-track: Today I Sing The Blues)
Brother Jack McDuff / What I’d Say / Atlantic (LP-track: A Change Is Gonna Come)
Reuben Wilson / Orange Peel / Blue Note (LP-track: V/A – Blue Break Beats Volume 2)
Grant Green / Sookie, Sookie / Blue Note (LP-track: Alive!)
Alessandro Scala Groovology Trio / Hello & Goodbye / Schema (CD-track: Groove Island)
Alessandro Scala Groovology Trio / Groovology / Schema (CD-track: Groove Island)
Alessandro Scala Groovology Trio / Groove Island / Schema (CD-track: Groove Island)
Timo Lassy / Green Pepper Strut / Membran (LP-track: Love Bullet)
Gregory Porter / Liquid Spirit / Blue Note (LP-track: Liquid Spirit)
Joyce Elaine Yuille / Follow The Sun / Schema (LP-track: Welcome To My World)
Salt / I Believe / Agogo (LP-track: La Solution)
Malia / Four Women / Universal (LP-track: Black Orchid)
Jose James / Good Morning Heartache / Blue Note (LP-track: Yesterday I Had The Blues)
Stephan Abel / Never Let Me Go / Agogo (LP-track: The Windmills Of Your Mind)
Guido Manusardi Trio / So In Love / Rearward (CD-track: Metamorphosis)
Guido Manusardi Trio / Come Rain Or Come Shine / Rearward (CD-track: Metamorphosis)
Guido Manusardi Trio / This Was Tomorrow / Rearward (CD-track: Metamorphosis)
Grant Green / I Want To Hold Your Hand / Blue Note (LP-track: I Want To Hold Your Hand)
Lou Donaldson / Everything I Play Is Funky / Blue Note (LP-track: Everything I Play Is Funky)
Hank Mobley / The Turnaround / Blue Note (LP-track: The Turnaround!)

Tags: , ,

Sendung vom 8. Juni 2014

Posted in Playlist, Podcast on Juni 17th, 2014 by Martin

FREESOULS_H1Toco - MemoriaThe Spandettes - Spandex EffectToo Slow To DiscoNed Doheny - Separate Oceans
Nicola Conte kehrt mit seinem neuen Album „Free Souls“ zu seinem Stamm-Label Schema zurück. Die Aufnahmen entstanden über einen längeren Zeitraum zwischen 2006 und 2010, abgeschlossen wurden sie dann in 2013. Die stark vom Jazz-Sound der 60er Jahre inspirierten Songs sind sehr „soulful“ geworden. Dies ist letzendlich auch ein Verdienst der zahlreichen Sängerinnen und Sänger die auf diesem exzellenten Album zu hören sind und die Songs mit ihren wunderbaren Stimmen veredeln. Dabei wird Nicola Contes hervorragende Combo noch um einige Musiker aus dem Umfeld des legendären finnischen Labels „Ricky Tick“ verstärkt, die zwischenzeitlich ebenfalls bei Nicola Contes Stamm-Label Schema veröffentlichen. Der Saxonfonist Timo Lassy dürfte darunter einer der bekanntensten sein. Mit „Free Souls“ hat Nicola Conte ein bemerkenswert schönes Souljazz Album gemacht, die Platte der Woche bei Soul Unlimited!
Das Label Schema hat aktuell noch mehr beigeisternde Platten am Start: Bossa-Sounds vom Feinsten gibt es auf „Memoria“ vom brasilianischen Sänger und Musiker Toco. Beim neuen Album hat Toco wieder mit S-Tone Inc. zusammen gearbeitet, was sich auch schon bei den beiden Vorgänger-Alben bestens bewährt hat. Es ist ein wunderbares Album mit teils nachdenklichen und auch fröhlichen Songs, das beim aktuellen sommerlichen Wetter auf dem CD-Player oder Plattenspieler gerne in Heavy Rotation läuft. Passend dazu gibt es in dieser Sendung auch noch einen kleinen Mix mit Brasil-Klassikern aus den 60er und 70er Jahren, die aktuell einer 45er-Single Reissue-Serie bei Mr. Bongo erschienen sind.
Die Spandettes sind ein Sängerinnen Trio aus Kanada und haben mit „The Spandex Effect“ ein locker groovendes Debüt-Album veröffentlicht. Die Musik ist ein stimmiger Cocktail aus Soul, Jazz und Funk, stets groovend und sehr soulful. Neben gelungenen Coverversionen von Klassikern wie „Hunk Of Heaven“ gibt es auch genügend gute Songs aus eigener Feder. Sehr Schön!
Die Compilation „Too Slow To Disco“ widmet sich dem sogenannten „Blue-Eyed Soul“, vornehmlich aus den späten 70er und frühen 80er Jahren: Weiße (Rock-) Bands die perfekt produzierte Soul-Songs spielen, die manchmal auch ein klein wenig zu glatt klingen. Einige sehr bekannte Namen wie Fleetwood Mac oder Chicago sind dabei, aber auch einige unbekannte Künstler gibt es zu entdecken. Einer von denen, Ned Doheny, hat schon Kult-Status und die Numero-Group hat mit „Separate Oceans“ aktuell gleich eine Compilation mit Songs von ihm veröffentlicht.
Viel Spaß beim Anhören!

SOUL UNLIMITED Radioshow 270 by Soulunlimited on Mixcloud

Playlist | SOUL UNLIMITED Radioshow 270 | 08.06.2014 (Wdh. 13.06.2014)

Interpret / Titel / Label (Format)

Zara McFarlane / Woman In The Olive Groves / Brownswood (LP-track: If You Knew Her)
Melanie de Biasio / With All My Love / PIAS (LP-track: No Deal)
Gregory Porter / Water Under Bridges / Blue Note (LP-track: Liquid Spirit)
Fiver Corners Quintet / This Could Be The Start Of Something / Ricky-Tick Records (LP-track: Chasin‘ The Jazz Gone By)
Nicola Conte / Goddess Of The Sea / Schema (LP-track: Free Souls)
Nicola Conte / If I Should Lose You / Schema (LP-track: Free Souls)
Nicola Conte / Ode To Billie Joe / Schema (LP-track: Free Souls)
Jukka Eskola / Wien / Schema (LP-track: Orquesta Bossa)
Thievery Corporation / Quem Me Leva / ESL Music (LP-track: Saudade)
Gaetano Partipilo / Se Voce Pensa / Schema (LP-track: Besides)
Claudia / Deixa Eu Dizer / Mr. Bongo (7″)
Sonia Santos / Speed / Mr. Bongo (7″)
Noriel Vilela / 16 Toneladas / Mr. Bongo (7″)
Abilio Mandel / Luiza Manequim / Mr. Bongo (7″)
Boogaloo Combo / Hot Pants Roads / Mr. Bongo (7″)
Os Originais Do Samba / Tenha Fe, Pois Amanha Um Lindo Dia Vai Nascer / Mr. Bongo (7″)
Toco / Mane / Schema (CD-track: Memoria)
Toco / Breque Bom / Schema (CD-track: Memoria)
Toco / Meu Rio / Schema (CD-track: Memoria)
Sonzeira / Southern Freeez / Talking Loud (7″)
Da Lata / Places We Go / Agogo (LP-track: Fabiola)
The Spandettes / Automatic / Do Right (LP-track: Spandex Effect)
The Spandettes / Dig Deeper / Do Right (LP-track: Spandex Effect)
The Spandettes / Donnie The Disco Commie / Do Right (LP-track: Spandex Effect)
Fleetwood Mac / Sugar Daddy / How Do You Are (LP-track: V/A – Too Slow To Disco)
Micky Denne And Ken Gold / Let’s Put Our Love Back Together / How Do You Are (LP-track: V/A – Too Slow To Disco)
Ned Doheny / Get It Up For Love / Numero (LP-track: Seperate Oceans)
Ned Doheny / Each Time You Pray / Numero (LP-track: Seperate Oceans)

Tags: , , , , , , ,

Sendung vom 16. Februar 2014

Posted in Playlist, Podcast on März 18th, 2014 by Martin

The Eminent Stars - Sittin InAlessandro Scala Quartet - Viaggio StellareBartmes - Flow Motion00 Tokyo Dawn Records - The Boogie 4Nils Petter Molvaer - Moritz von Oswald - 1-1

The Eminent Stars sind eine neue Band aus Amsterdam, doch ihre Musik klingt nach klassischem New Orleans Sound der 60er und 70er Jahre. Rauer Soul, knarziger Funk und eine kräftige Prise Blues werden von der Band zu einem brodelnden Mix fusioniert, der sowohl tanzbar ist und auch gut ins Ohr geht. Musiker wie Dr. John, Freddie King und die Meters zählen zu den Inspirationsquellen der Band, was nicht zu überhören ist. Doch die Eminent Stars schaffen ihren eigenen Sound, der nicht zuletzt wegen des bei der Aufnahme verwendeten analogen Equipments ziemlich authentisch klingt. Mit „Sittin‘ In“ haben die Eminent Stars ein exzellentes Debüt-Album vorgelegt, das beim Münchner Label Tramp Records veröffentlicht wird. Die Platte der Woche bei Soul Unlimited!
Neben rauen Funk und Soul Sounds gibt in dieser Soul Unlimited Ausgabe auch noch höchst unterschiedliche Jazz-Sounds zu hören. Als zeitgenössischen Hard-Bop könnte man den Sound vom Alessandro Scala Quartet beschreiben, den man auf dem hervorragenden Album „Viaggio Stellare“ hören kann. Das Album des Saxophonisten aus Ravenna wurde beim italienischen Label Schema veröffentlicht und passt sehr gut in die Reihe der letzten Veröffentlichungen dieses Labels, vor allem mit Vertretern der finnischen Jazz-Szene.
Ganz anders klingt der Jazz von Bartmes auf seinem neuen Album „Flow Motion“, das bereits im November 2013 erschienen ist. Schon die Besetztung der Band ist aussergewöhnlich: Prägend für den Bandsound sind die Bass-Klarinette von Frank Spaniol und die Hammond B3 von Band-Leader Jo Bartmes. Nicht zu vergessen der exzellente Drummer Oli Rubow, die nebenbei auch noch mit live erzeugten elektronischen Effekten arbeitet. So entsteht ein einzigartiger, groovender Electronic Soul-Jazz der dann noch von Fola Dada’s Vocals veredelt wird. Ein ausserordentlich interessantes Album und eine erstklassige Empfehlung für das Konzert am 1. März im Reutlinger Jazzklub in der Mitte!
Das Label Tokyo-Dawn Records hat die vierte Folge seiner Compilation-Reihe „The Boogie“ veröffentlicht. Das Qualitative Niveau ist erwartungsgemäß wieder von höchster Güteklasse. Es gibt eine große Bandbreite elektrisch groovender Sounds, die tief im 80er Boogie verwurzelt ist. Die Compilation schafft es den (elektronischen) Bogen von Hip-Hop über Funk zu House zu spannen. Wie immer empfehlenswert!
Für einen etwas ruhigeren Ausklang sorgt dann Nils Petter Molvaer. Zusammen mit Moritz von Oswald hat er auf dem Album „1/1“ eine außergewöhnliche Musik geschaffen: Jazz-Trompete trifft auf elektronischen Minimal Dub.
Viel Spaß beim Anhören!

SOUL UNLIMITED Radioshow 258 by Soulunlimited on Mixcloud

Playlist | SOUL UNLIMITED Radioshow 258 | 16.02.2014 (Wdh. 21.02.2014 / 23.02.2014 / 28.02.2014)

Interpret / Titel / Label (Format)

Mighty Sceptres / Siren Call / Ubiquity (7″)
Sharon Jones & The Dap-Kings / Calamity / Daptone (7″)
Charles Bradley feat. Menahan Street Band / Confusion / Dunham (7″)
Lady / Good Lovin (HLIC 45 Mix) / Truth & Soul (7″)
The Eminent Stars / Ready To Fly / Tramp Records (LP-track: Sittin‘ In)
The Eminent Stars / A Good Woman / Tramp Records (LP-track: Sittin‘ In)
The Eminent Stars / The Club / Tramp Records (LP-track: Sittin‘ In)
The Eminent Stars / Voodoo Do Mar / Tramp Records (LP-track: Sittin‘ In)
Magic In Threes / Summertime Strut / GED Soul (7″)
The Jazz Invaders feat. Dr. Lonnie Smith / Song For Lonnie / Social Beats (LP-track: That’s What You Say!)
The Hi-Fly Orchestra / Sugar Pie / Agogo (LP-track: Get Ready)
Nicola Conte / The Nubian Queens / Schema (LP-track: Rituals Vol.1)
Gaetano Partipilo / Ocean Dance / Schema (LP-track: Besides)
Alessandro Scala Quartet / Dexter’s Blues / Schema (CD-track: Viaggio Stellare)
Alessandro Scala Quartet / Viaggio Stellare / Schema (CD-track: Viaggio Stellare)
Alessandro Scala Quartet / Lemon Funk / Schema (CD-track: Viaggio Stellare)
Bartmes / Loving You / Blisstone (CD-track: Flow Motion)
Bartmes / Different / Blisstone (CD-track: Flow Motion)
Bartmes / Wake Me Up / Blisstone (CD-track: Flow Motion)
Positive Flow / Do What I Do (Soulpersona Raregroove Remix) / Tokyo Dawn Records (CD-track: V/A – The Boogie Vol.4)
Personal Life / There’s A Time For Everything (Young Pulse Remix) / Tokyo Dawn Records (CD-track: V/A – The Boogie Vol.4)
Nils Petter Molvaer & Moritz von Oswald / Development (Ricardo Mix Dig) / Emarcy (LP-track: 1/1)
Nils Petter Molvaer & Moritz von Oswald / Step By Step / Emarcy (LP-track: 1/1)

Tags: , , , , , , ,