Sendung vom 31. Juli und 07. August 2011

  • von


Die Musikszene Eritreas ist definitiv seit langem nicht mehr im Focus der Musikinteressierten. Dabei würde einiges dafür sprechen, daß sich dies ändern könnte. Seit längerem schon interessiert sich die Rare Groove Digger Community für die in den 70er Jahren entstandene Musik im Nachbarland Äthopien. Musiker wie Mulatu Astatke sind heute wieder sehr gefragt. Auch die Musikszene Eritreas hat eigentlich einiges zu bieten, doch die politische Lage hat bislang verhindert, daß davon etwas bekannt werden konnte. Nach dem 30 Jahre währenden Unabhängigkeitskrieg mit Äthiopien erlangte das Land 1993 seine Unabhängigkeit. Seither hat Eritrea zwar formal eine demokratische Verfassung, die jedoch durch den andauernden Ausnahmezustand unbefristet ausgesetzt ist. Um Pressefreiheit und Menschenrechte ist es in Folge dessen schlecht bestellt. Der gebürtige Franzose Bruno Blum hat mit Unterstützung der Alliance Francaise ein Projekt gestartet, mit dem die Isolation der Musikszene Eritreas aufgebrochen werden könnte: Mit den Asmara Allstars versammelt er die besten Musiker und Sänger Eritreas, die mit ihrem Debütalbum einen interessanten Entwurf aktueller eriträischer Musik präsentieren. Jazz, Soul und Reggae, angereichert mit traditionellen eritreischen Sounds. Trotz, oder vielleicht auch wegen, der wirdrigen politischen Umstände konzentriert man sich darauf, spannende und innovative Musik zu machen. Dies finde ich, ist trefflich gelungen!
Darüber hinaus hat die Sendung noch einiges andere zu bieten: Afrobeat mit den Shaolin Afronaughts, heiße Funk und Soul Sounds bei der zweiten Folge von „Black Feeling“ und Latin-Boogalo mit Ray Lugo & The Boogaloo Destroyers.
Viel Spaß beim Anhören!

Playlist | SOUL UNLIMITED Radioshow 160 | 31.07.2011 (Wdh. 05.08.2011 / 07.08.2011 / 12.08.2011)

Interpret / Titel / Label (Format)

Asmara All Stars / Bloom Brothers Mood / Outhere Rec. (LP-track: Eritrea’s Got Soul)
Asmara All Stars / Haki / Outhere Rec. (LP-track: Eritrea’s Got Soul)
Asmara All Stars / Adunia / Outhere Rec. (LP-track: Eritrea’s Got Soul)
Owiny Sigoma Band / Wires / Brownswood (LP-track: Owiny Sigoma Band)
Ebo Taylor / African Woman / Strut (LP-track: Love And Death)
The Shaolin Afronaughts / Shira / Freestyle (LP-track: Flight Of The Ancients)
The Shaolin Afronaughts / Journey Through Time / Freestyle (LP-track: Flight Of The Ancients)
The Liberators / Multiculture / Record Kicks (LP-track: The Liberators)
The Sweet Vandals / Tiger / Unique (LP-track: So Clear)
The Cactus Channel / Pepper Snake / Hopestreet Records (7″)
Ikebe Shakedown / Tujunga / Ubiquity (7″)
The Mighty Mocambos & Caroline / Ou Tu M’Emmenes / Legere (7″)
The Fantastic Souls / Soul To The People Pt.1 / Kay-Dee (7″)
Preston State College Band / K-Jee / Freestyle (LP-track: V/A – Black Feeling 2)
The Mighty Show-Stoppers / Shaft in Africa / Freestyle (7″-track: V/A – Black Feeling 2)
Sexteto Excellencio / Nautilus / Freestyle (LP-track: V/A – Black Feeling 2)
Ray Lugo & The Boogaloo Destroyers / My Shingaling / Freestyle (LP-track: Mi Watusi)
Ray Lugo & The Boogaloo Destroyers / Swingy Boogaloo / Freestyle (LP-track: Mi Watusi)
Ray Lugo & The Boogaloo Destroyers / A Taste Of Honey / Freestyle (LP-track: Mi Watusi)
Willie Bobo / Reza / Verve (LP-track: Feelin‘ So Good)
Mongo Santamaria / Get The Money / Riverside (LP-track: Mongo Soul)
Chollo Rivera & The Latin Soul Drivers / Para Que Gose Mi Gente / Cotique (LP-track: By Chollo)
Markolino Diamond con Frankie Dante / El Quinto de Beethoven / Cotique (LP-track: Beethoven’s V)
Joe Panama / Soul Sister / Decca (LP-track: The Explosiove Side Of Joe Panama)