Sendung vom 9. Februar 2014

  • von

Mighty Mighty - See The LightNick Pride And The Pimptones - Rejuiced Phat Shake

Vor gut 10 Jahren hat das Label Ricky Tick Records die aktuelle finnische Jazzszene über Finnland hinaus bekannt gemacht. Hauptsächlich im Spannungsfeld zwischen klassischem 60er Hard-Bob, Souljazz und frühem 70er Post-Bop agierten die meisten Musiker und Bands, die auf diesem Label veröffentlichten. Mighty Mighty sind eine neue finnische Jazzband, die ebenfalls genau in diesem stilistischen Bereich agiert. Die Band um den Pianisten Kari Setälä hat auf dem italienischen Label Schema mit „See The Light“ ein beeindruckendes Debüt-Album vorgelegt, die Platte der Woche bei Soul Unlimited!
Mehr jazz-affine Sounds gibt es unter anderem noch von Teotima, die Ende letzten Jahres ihr Debüt-Album „Counting The Ways“ veröffentlicht hatten. Da hatte auch Craig Charles die zweite Folge seiner Soul & Funk Club Compilation veröffentlicht, die ein Spektrum von Dancefloor-Jazz bis Funk und Soul abgdeckt. Eine sehr gute Überleitung zum neuen Album von Nick Pride & The Pimptones das gerade erschienen ist. Auf „Rejuiced Phat Shake“ zieht Nick Pride alle Register die für eine knackige Soul-Party notwendig sind. Die Songs sind funky und gehen druckvoll nach vorne oder haben einen gefälligen 60’s Soul-Appeal. Nicht ganz so geschliffen kommen die Stücke daher, mit denen die Incredible Bongo Band vor gut 40 Jahren Musikgeschichte gemacht hat. Anlässlich dieses Jubiläums hat das Label Mr. Bongo beide Alben der Incredible Bongo Band wiederveröffentlicht. Eine weitere Wiederveröffentlichung gibt es vom münchner Label Tramp Records: Ein sehr rares Album von Roy Porter, dass er seiner Band 1994 aufgenommen hatte. Viel Spaß beim Anhören!

Soul Unlimited Radioshow 257 on Mixcloud

Playlist | SOUL UNLIMITED Radioshow 257 | 09.02.2014 (Wdh.14.02.2014)

Interpret / Titel / Label (Format)

Blanka & Rongetz Foundation / Spanning Will / Heavenly Sweetness (7″)
Jose James / The Greater Good / Brownswood (CD-track: Blackmagic)
Teotima / Counting The Ways / First Word records (CD-track: Counting The Ways)
The Five Corners Quintet / This Could Be The Start Of Something / Ricky-Tick Records (LP-track: Chasin‘ The Jazz Gone By)
Mighty Mighty / Too High / Schema (CD-track: See The Light)
Mighty Mighty / Backyard Boogie / Schema (CD-track: See The Light)
Mighty Mighty / See The Light / Schema (CD-track: See The Light)
Ricky-Tick Big Band / Swingtime in X-Berg / Ricky-Tick Records (LP-track: Ricky-Tick Big Band)
Jessica Lauren Four / Happiness Train / Freestyle (CD-track: V/A – The Craig Chrles Funk & Soul Club 2)
Hidden Jazz Quartett feat. Omar / High Heels (Lack Of Afro Remix) / Freestyle (CD-track: V/A – The Craig Chrles Funk & Soul Club 2)
Frootful / The Road / Freestyle (LP-track – Heavyweight)
Nick Pride & The Pimptones / Take Care Of My Love / Legere (CD-track: Rejuiced Phat Shake)
Nick Pride & The Pimptones / It’s A Love Thing / Legere (CD-track: Rejuiced Phat Shake)
Nick Pride & The Pimptones / 99 Reasons / Legere (CD-track: Rejuiced Phat Shake)
Incredible Bongo Band / Ohkey Dokey / Mr. Bongo (CD-track: The Return Of The Incredible Bongo Band)
Incredible Bongo Band / Apache / Mr. Bongo (CD-track: Bongo Rock)
Roy Porter Sound Machine ’94 / Generation / Tramp Records (LP-track: Generation)
Roy Porter Sound Machine ’94 / Slaughterhouse / Tramp Records (LP-track: Generation)
DJ Day / What Planet What Station / PL70 (LP-track: The Day Before)
Donald Byrd / Makin‘ It / Blue Note (LP-track: Stepping Into Tomorrow)
Bob James / Take Me To The Mardi Gras / CTI (LP-track: Two)
The Blackbyrds / Rock Creek Park / BGP (LP-track: Night Grooves)
Ed Motta / Playthings Of Luv / Membran (LP-track: AOR)
Personal Life / Give Into The Night / Expansion (LP-track: Morning Light)