Sendung vom 09. September 2012

Posted in Playlist, Podcast on September 18th, 2012 by Martin

Ihre Cover-Version des Rage Against The Machine Hits „Killing“ hatte die Apples vor gut 5 Jahren fast über Nacht in der Funk-Szene bekannt gemacht. Die 9-köpfige Band aus Israel spielt einen krachenden und treibenden Post-Funk, der absolut party-tauglich ist. „Fly On It“ ist ihr inzwischen fünftes Album, das sich hören lassen kann. Nach diesem furiosen Auftakt werden dann die Sounds etwas gemässigter, einige neue Funk-45’s, u.a. von Bownout und der exzellenten Roy Porter Soundmachine.
Ein kleines Mini-Special mit Modern Soul-45’s vom Label Soul Spectrum folgt darauf. Der Qualitäts-Standard den Ian Wright und Fryer mit ihren Veröffentlichungen halten ist enorm hoch. Alles erstklassige Tunes!
Nach der Modern Soul Runde geht es mit Boogie-Klassikern weiter, um dann zur neuen Compilation vom Label Tokyo Dawn Records überzuleiten: „The Boogie Vol.3“. Die Auswahl der Stücke ist sowohl exzellent als auch eklektisch. Die Definition von Boogie, auf dem dieses Sampler-Konzept basiert finde ich sehr interessant und abwechslungsreich. Das ist defintiv mein Ding. Große Klasse!
Zum Abschluß werden die Klänge etwas ruhiger und filigraner. Pole hat soeben die dritte Folge seiner Waldgeschichten 12″-Reihe veröffentlicht und die ist vielleicht sogar die Beste. Alle drei Maxi’s werden demnächst auch auf einer CD vereint erscheinen. Meine Empfehlung!
Viel Spaß beim Anhören!

SOUL UNLIMITED Radioshow 199 by Soulunlimited on Mixcloud

Playlist | SOUL UNLIMITED Radioshow 199 | 09.09.2012 (Wdh. 14.09.2012)

Interpret / Titel / Label (Format)

Shaolin Afronauts / Brooklyn / Freestyle (CD-track: Quest Under Capricorn)
The Apples / Preserve / Audio Montage (CD-track: Fly On It)
The Apples / Sixth Stream / Audio Montage (CD-track: Fly On It)
Brownout / Flaximus / Kept (7″)
Roy Porter Sound Machine / Panama / Tramp (7″)
Charles Mintz / Turn On Your Love / Sweet Records (7″)
Hannah Williams & The Tastemakers / Work It Out / Record Kicks (mp3)
Allspice / Slipped Away / Soul Spectrum (7″)
Jackie Stoudemire / Guilty / Soul Spectrum (7″)
Arnie Love & The Loveletts / We Had Enough / Soul Spectrum (7″)
Sylvester / I’ve Been Down / Soul Spectrum (7″)
Soul Searchers / Boogie Up The Nation / ZR Records (12″-EP-track: V/A – Go Go Get Down)
Onur Engin / Do It To The Music / OE Edits (12″)
Sir Own / Hooked (Kon’s Nite Time Remix) / Gold Finger (12″)
K.I.D. / Don’t Stop / SAM (12″)
Jimmy Ross / First True Love Affair (A Larry Levan Mix) / Quality/RFC (12″)
Jazzanova / I Human (GI Disco Re-Fix) / Sonar Kollektiv (12″)
Colonel Red & Yam Who / The Riddle / Tokyo Dawn Records (CD-track: V/A – The Boogie Vol.3)
Wagon Cookin / All The Night (feat. Gariela Smith) / Tokyo Dawn Records (CD-track: V/A – The Boogie Vol.3)
Yellowtail / Back To The Melody (Opolopo Remix) / Tokyo Dawn Records (CD-track: V/A – The Boogie Vol.3)
Pole / Lurch / Pole (12″-track: Waldgeschichten Vol.3)
Pole / Wurzel (Dub) / Pole (12″-track: Waldgeschichten Vol.1)

Tags: , ,

Sendung vom 15. Juli 2012

Posted in Playlist, Podcast on August 4th, 2012 by Martin

Nach 27 Jahren meldet sich Kevin Rowland mit seinen reformierten Dexy’s Midnight Runners zurück. Jetzt heißen sie nur noch Dexys, doch das neue Album „One Day I’m Going To Soar“ knüpft da an, wo sie vor 27 Jahren aufgehört hatten. Es ist ein tolles Album geworden, das alten und neuen Fans gefallen wird! Die Bamboos aus Australien sind eine feste Größe im aktuellen Funk und Soul Business. Ihr neues Album „Medicine Man“ glänzt mit abwechslungsreichen Songs und einer Vielzahl exklusiver GastsängerInnen. Das Album ist ihr bislang Bestes geworden.
Die Colman Brothers haben ihr Debüt-Album bei Wah Wah 45’s veröffentlicht. Eine Abwechslungsreiche Mischung aus Jazz, Soul und Latin orientierten Stücken. Definitiv ein gelungenes Debüt-Album.
Soul Ikone Bobby Womack meldet sich mit einem Comeback-Album und einem runderneuerten Sound zurück. Das Album wurde von Damon Albarn und XL-Records-Chef Richard Russel produziert. Der neue Sound den die beiden Produzenten dem legendären Soul-Sänger Bobby Womack verpasst ahben wird kontrovers diskutiert. Der allgemeine Tenor in der Musikpresse ist Begeisterung, doch von eingefleischten Soul-Fans der alten Schule hört man auch entäuschte Kommentare. Ich finde das Album über weite Strecken sehr gut, doch verglichen mit den alten Bobby Womack Klassikern kann es meiner Meinung nach nicht standhalten. Doch hört und entscheidet selbst.
Das Album der Woche kommt von Jazzanova. Die haben 2009 eine Live-Band zusammengestellt und haben seither eine Vielzahl von Konzerten gegeben. Nun haben sie sich entschieden das Repertoire in der Live-Band-Umsetzung neu einzuspielen. Das war eine sehr gute Entscheidung, es ist das bislang beste Jazzanova Album geworden. Die Songs sind wie aus einem Guss und vor allem voller Soul, nicht zuletzt auch aufgrund der tollen Stimme von Sänger Paul Randolph.
Zum Schluß gibt es dann noch eine neue Compilation vom Label Tokyo Dawn Records: „The Move“ ist eine exzellente Zusammenstellung der Tokyo-Dawn-spezifischen Definition von House-Music. Die Bandbreite ist groß und dementsprechend abwechslungsreich. Absolutes Highlight ist Alex Barck’s Remix von Vindahl’s Stück „The Question“
Viel Spaß beim Anhören!

SOUL UNLIMITED Radioshow 196 by Soulunlimited on Mixcloud

Playlist | SOUL UNLIMITED Radioshow 196 | 15.07.2012 (Wdh. 20.07.2012 / 22.07.2012 / 27.07.2012)

Interpret / Titel / Label (Format)

Timothy / Your Love Rolled Over Me / Numero (LP-track: V/A – WTNG 89.9 FM: Solid Bronze)
Dexy’s / Now / Buback (LP-track: One Day I’m Going To Soar)
Dexy’s / Free / Buback (LP-track: One Day I’m Going To Soar)
The Bamboos (ft. Megan Washington) / Eliza / Tru Thoughts (LP-track: Medicine Man)
The Bamboos (ft. Aloe Blacc) / Where Does The Time Go? / Tru Thoughts (LP-track: Medicine Man)
Colman Brothers / She Who Dares (Remix) / Wah Wah 45’s (LP-track: Colman Brothers)
Colman Brothers / On A Better Day I’m Dreaming (Tall Black Guy Remix) / Wah Wah 45’s (LP-track: Colman Brothers)
Colman Brothers / Mr. DG / Wah Wah 45’s (LP-track: Colman Brothers)
Ray Lugo / I Dream Of Bahia (Dusty & Bartellow Remix) / Jazz&Milk (12″-EP-track: Bahia Love EP)
Colm K / Slipping (Into Tomorrow) / Bstrd Boots (7″)
Bobby Womack / The Bravest Man In The Universe / XL Recordings (LP-track: The Bravest Man In The Universe)
Bobby Womack / Please Forgive My Heart / XL Recordings (LP-track: The Bravest Man In The Universe)
Bobby Womack (ft. Lana del Ray) / Dayglo Reflection / XL Recordings (LP-track: The Bravest Man In The Universe)
Bobby Womack / Home Is Where The Heart Is / Go Ahead (7″)
Bobby Womack / Give It Up / Go Ahead (7″)
Jazzanova / Let Me Show Ya / Sonar Kollektiv (LP-track: Funkhaus Studio Sessions)
Jazzanova / Theme From Belle Et Fou / Sonar Kollektiv (LP-track: Funkhaus Studio Sessions)
Jazzanova / Fedime’s Flight / Sonar Kollektiv (LP-track: Funkhaus Studio Sessions)
Gregory Porter / 1960 What? (Opolopo Kick & Bass Rerub) / Tokyo Dawn Records (CD-track: V/A – The Move)
Vindahl (ft. Jenny Wilson) / The Question (Alex Barck’s Answer To A Question Remix) / Tokyo Dawn Records (CD-track: V/A – The Move)
Kissey / House / Tokyo Dawn Records (CD-track: V/A – The Move)
Opolopo (ft. Farah) / Waiting (Simon Tappenden Edit) / Tokyo Dawn Records (CD-track: V/A – The Move)

Tags: , , , , ,

Sendung vom 18. März 2012

Posted in Playlist, Podcast on März 30th, 2012 by Martin

Mit Leon Spencer ist im März wieder ein großartiger Musiker gestorben. An der Hammond B3 Orgel war er ein Meister. Auf vier Solo-Alben und zahlreichen Gastspielen bei anderen großen Musikern hat er sich in der Musikgeschichte verewigt. In einem kleinen Tribute-Special gibt es in dieser Sendung einige seiner besten Stücke zu hören.
Ray Lugo hat auf Jazz & Milk Records sein neues Album „We Walk Around Like This“ veröffentlicht. Ein sehr abwechslungsreiches und spannendes Album, das die vielschichtigen musikalischen Einflüsse Ray Lugo’s trefflich verarbeitet. Meine Platte der Woche, großartig!
Funky wird es bei den Third Coast Kings, auf deren Debütalbum satte Bläser und harte Funk Breaks zu hören sind. Einige soulige Nummern runden das Ganze ab. Ein definitiv hörenswertes Album, das beim italienischen Label Record Kicks erschienen ist.
Das Label Tokyo Dawn Records ist mit einem neuen exzellenten Album der Blaktroniks am Start: „Ready Set Blow“ Das Underground-Kollektiv wartet mit elektronischen Sounds auf, die mit Soul, Funk, Hip-Hop und auch housigen Momenten brillieren. Aktuelle politische Statements wie in „Occupy“ unterstreichen den Status des Blaktroniks-Kollektivs. Exzellentes Album!
Viel Spaß beim Anhören!

SOUL UNLIMITED Radioshow 182 by Soulunlimited on Mixcloud

Playlist | SOUL UNLIMITED Radioshow 182 | 18.03.2012 (Wdh. 24.03.2012)

Interpret / Titel / Label (Format)

Melvin Sparcks / All Wrapped Up / BGP (LP-track: Akilah!)
Leon Spencer / Message From The Meters / Prestige (LP-track: Sneak Preview)
Leon Spencer / Where I’m Coming From / Prestige (LP-track: Where I’m Coming From)
Leon Spencer / 5-10-15-20 / Prestige (LP-track: Sneak Preview)
El Michels Affair / Run Faye Run / Truth & Soul (7″)
The Slingshots / Slingfunk / Lovemonk (7″)
Third Coast Kings / Come On / Record Kicks (CD-track: Third Coast Kings)
Third Coast Kings / Give Me Your Love / Record Kicks (CD-track: Third Coast Kings)
Third Coast Kings / Summalove / Record Kicks (CD-track: Third Coast Kings)
The Bamboos / The Wilhelm Scream / Tru Thoughts (7″)
Andy Lewis & Jess Roberts / Good Soul In The Good Times / Acid Jazz (7″)
Funky Bijou / Ohh Baby / Stereophonk (7″)
Ray Lugo / Deeper / Jazz & Milk (CD-track: We Walk Around like This)
Ray Lugo / Ma Fleur De Marseille / Jazz & Milk (CD-track: We Walk Around like This)
Ray Lugo / Common Sense Is Self Defense / Jazz & Milk (CD-track: We Walk Around like This)
Ray Lugo / Love Me Good (Simbad Remix) / Jazz & Milk (CD-track: We Walk Around like This)
Blaktroniks / Strawberry Cough / Tokyo Dawn Records (CD-track: Ready Set Blow)
Blaktroniks / Computers Do It Better / Tokyo Dawn Records (CD-track: Ready Set Blow)
Blaktroniks / Sky Scrapers / Tokyo Dawn Records (CD-track: Ready Set Blow)
Blaktroniks / Occupy / Tokyo Dawn Records (CD-track: Ready Set Blow)
Drei Farben House / Fluid Finish / Tenderpark (12″-track: Soft Split EP)
Jazzanova feat. Jose James / Little Bird (Upside Downed by Alex Barck) / Sonar Kollektiv (12″)
Eva Be feat. Ladi 6 / Confusion Of A Lady (Original Mix) / Derwin (12″)
Public Lover / A Broken Shape Of You / Telegraph (CD-track: A Broken Shape Of You)

Tags: , , , , ,

Sendung vom 29. Januar

Posted in Playlist, Podcast on Februar 19th, 2012 by Martin

Neues von Doctor L aus Paris. Für sein Album “ The Great Depression“ hat er sich u.a. mit Tony Allen zusammen getan. Es ist ein interesssantes Album geworden und es wird in dieser Sendung ausführlich vorgestellt.
Tobias Kirmayer hat seit einiger Zeit schon eine besondere Vorliebe für Afrobeat entwickelt. Die neuste Veröffentlichung auf seinen Label Tramp Records präsentiert dieses Mal eine Afrobeat Band aus Japan. Das Jaribu Afrobeat Arkestra spielt eine moderne Variante des Afrobeat, der aber dennoch den Urvätern dieses Genres, Fela Kuti und Tony Allen, sehr verbunden ist. Ein tolles Album!
Die zweite Hälfte der Sendung wird dann elektronischer. Tokyo Dawn Records glänzen mit einem exzellenten Album von Stan Smith: The Get Up Movement. Ebenfalls klasse und extrem tanzbar!
Die Compilation Reihe DJ Kicks ist in den inzwischen 17 Jahren ihres Bestehens zu einer Institution geworden. Ein besonderes Highlight waren immer der Exklusiv-track des DJ’s und Produzenten, der die jeweile Ausgabe dieser Reihe gestaltet hat. Nun kommen diese Tracks gesammelt auf einer CD heraus. Ein paar der Songs gibt es in der Sendung zu hören. Zum Schluss möchte ich noch das sehr schöne und entspannt groovende Album des House-Duos „Public Lover“ erwähnen. “ A Broken Shape Of You“ ist der perfekte Wochenausklang.
Viel Spaß beim Anhören!

SOUL UNLIMITED Radioshow 178 by Soulunlimited on Mixcloud

Playlist | SOUL UNLIMITED Radioshow 178 | 29.01.2012 (Wdh. 03.02.2012 / 05.02.2012 / 10.02.2012)

Interpret / Titel / Label (Format)

The Echocentrics / We Need A Resolution / Ubiquity (CD-EP-track: Echoland EP)
Doctor L / Activista / Comet (CD-track: The Great Depression)
Psycho On Da Bus / Hand Full Of Sands / Comet (LP-track: Psycho On Da Bus)
Doctor L / Emergency / Comet (CD-track: The Great Depression)
Doctor L / In The Words (Tribute To G.S.H.) / Comet (CD-track: The Great Depression)
Jaribu Afrobeat Arkestra / Mediacracy / Tramp (CD-track: Mediacracy)
Jaribu Afrobeat Arkestra / Afro Soul Knows / Tramp (CD-track: Mediacracy)
Marijata / Break Through / Academy LPs (LP-track: This Is Marijata)
Assagai / Dalani / Philips (LP-track: Zimbabwe)
The Psychedelic Aliens / Okponmo Ni Tsitsi Emole / Academy LPs (LP-track: Psycho African Beat)
Woima Collective / März / Kindred Spirits (LP-track: Tezeta)
The Strides / Reclamation / Record Kicks (CD-track: Reclamation)
The Black Seeds / Almost Home (Coming Back Home Jet Jaguar Remix) / theblackseeds.com (CD-R-track: Free Sampler 2011)
Lemy Leopard / Velours (In My House) / Favorite / Rotax (CD-R-track: Safari EP)
Stan Smith / If You Wanna / Tokyo Dawn Records (CD-track: The Get Up Movement)
Stan Smith / Disco Technic / Tokyo Dawn Records (CD-track: The Get Up Movement)
Stan Smith / Who Rocks Ya / Tokyo Dawn Records (CD-track: The Get Up Movement)
Four Tet / Pockets / K7 (CD-track: V/A – DJ Kicks: The Exclusives)
Chromeo / I Can’t Tell You Why / K7 (CD-track: V/A – DJ Kicks: The Exclusives)
Public Lover / Under Your Tongue / Telegraph (CD-track: A Broken Shape Of You)
Public Lover / Your Eyes Taste Like Mine / Telegraph (CD-track: A Broken Shape Of You)
Pole / Pirol / Pole (12″-track: Waldgeschichten Vol.2)

Tags: , , , , , , ,

Sendung vom 20. November 2011

Posted in Playlist, Podcast on Dezember 7th, 2011 by Martin

Neues auf Gilles Peterson’s Label Brownswood Recordings in dieser Sendung. Die siebte Folge der Brownswood Bubblers versammlt eine Reihe von interessanten, aber noch relativ unbekannten, aktuellen Produktionen, die Gilles Peterson gerne eine breiteren Öffentlichkeit präsentiren möchte. Sehr abwechslungsreich und doch gut durchhörbar zusammengestellt.
Großartig finde ich das Debüt-Album der Jazz-Sängerin Zara McFarlane, das ebenfalls bei Brownswood erschienen ist. Einige der schönsten Songs aus dem Album habe ich für diese Sendung ausgewählt. Ich wünsche Zara McFarlane, dass dies der Beginn einer erfolgreichen Karriere sein wird, ähnlich wie bei Ihrem Sänger- und Label-Kollegen Jose James!
Was die Herren Brandt, Brauer und Frick mit ihrem Ensemble fabrizieren ist absolut spannend! Techno mit analoger Instrumentierung. Ihr zweites Album „Mr.Machine“ ist soeben bei K7 erschienen und sollte man sich unbedingt anhören. Einen ersten Eindruck gibt es in dieser Sendung.
Danach wird es elektronischer. Pole hat die zweite Folge seine Waldgeschichten 12″-Reihe am Start. Knisternde Spannung auch hier und zwar in Form von minimalen elektronischen Dub-Sounds. Klasse! Die gesamte 12″ Reihe wird übrigens nächstes Jahr gesammelt auf einer CD erscheinen.
Gleich zwei hervorragende neue Alben gibt es von Tokyo Dawn Records: Zuerst die zweite Folge der Compilation „The Boogie“. Die macht mit Dancefloor-orientierten Nummern Lust zum Tanzen. Allesamt aktuelle Produktionen, jedoch bei einigen Stücken mit dezenten 80er Anleihen versehen. Allererste Qualität, wie man es von Tokyo Dawn Records fast schon gewohnt ist. Das zweite neue Release auf Tokyo Dawn Records kommt vom Produzenten Opolopo und versammelt Remixe die er angefertigt hat. Die Stücke mutieren unter seinen Remixer-Händer zu wahrhaftigen Dancefloor-Smashern. Da macht der Album-Titel „Mutants“ durchaus Sinn.
Viel Spaß beim Anhören!

SOUL UNLIMITED Radioshow 171 by Soulunlimited on Mixcloud

Playlist | SOUL UNLIMITED Radioshow 171 | 20.11.2011 (Wdh. 25.11.2011 / 02.12.2011)

Interpret / Titel / Label (Format)

Valique / I’m Here (feat. Vadim Kapustin) / Infracom (CD-R)
Ntjam Rosie / In Need / Brownswood (CD-track: V/A – Brownswood Bubblers Seven)
Chris Turner / Liquid Love / Brownswood (CD-track: V/A – Brownswood Bubblers Seven)
Ivy Chanel / Wind Blows (Samba/Soul Remix) / Brownswood (CD-track: V/A – Brownswood Bubblers Seven)
Zara McFarlane / Captured (Part 3) / Brownswood (CD-track: Until Tomorrow)
Zara McFarlane / Mama Done / Brownswood (CD-track: Until Tomorrow)
Zara McFarlane / Until Tomorrow / Brownswood (CD-track: Until Tomorrow)
The Brandt Brauer Frick Ensemble / Bop / K7 (LP-track: Mr. Machine)
The Brandt Brauer Frick Ensemble / Pretend / K7 (LP-track: Mr. Machine)
The Brandt Brauer Frick Ensemble / You Make Me Real / K7 (LP-track: Mr. Machine)
Pole / Aua / Pole (12″-track: Waldgeschichten Vol.2)
Pole / Wurzel (Dub) / Pole (12″-track: Waldgeschichten Vol.1)
To Rococco Rot / Die Dinge des Lebens / City Slang (LP-track: The Amateur View)
Seelenluft / L.A. Woman / Klein Records (LP-track: Out Of The Woods)
Vindahl / Out And About / Tokyo Dawn Records (CD-track: V/A – The Boogie Vol.2)
Dam Funk / Electric Breeze / Tokyo Dawn Records (CD-track: V/A – The Boogie Vol.2)
Amalia / Freeze That! / Tokyo Dawn Records (CD-track: V/A – The Boogie Vol.2)
Colonel Red feat. Ursula Rucker / Gimme A Minute (Opolopo Remix) / Tokyo Dawn Records (CD-track: Opolopo – Mutants)
Soul Parlor feat. Colonel Red / Real (Opolopo Roller Skate Remix) / Tokyo Dawn Records (CD-track: Opolopo – Mutants)
Opolopo feat. Erik Rico / Our World (House Mix) / Tokyo Dawn Records (CD-track: Opolopo – Mutants)
Little Dragon / Brush The Heat / Peacefrog (LP-track: Ritual Union)
Souleance / Croque Madame / First Word (12″-EP-track: Soupape)

Tags: , , , , ,

Sendung vom 25. September 2011

Posted in Playlist, Podcast on Oktober 16th, 2011 by Martin


Soul, heute mal elektrisch.
Die Musik von Pole ist auf eine ganz besondere, wunderbare Art schön. Eine leises Knistern, Knacken, rhytmisch, tiefe Schwingungen, minimale Sounds, soulful und immer wieder faszinierend. Seine neue 12″ „Waldgeschichten“ ist wieder eine dieser unaufdringlich schönen Perlen, die an die Tradition seiner frühen Alben anknüpft.
Gilles Peterson’s Label Brownswood präsentiert eine elektrische Seite auf der Compilation-Reihe „Brownswood Electric“. Zwei Folgen sind zwischenzeitlich erschienen und es gibt darauf einige interessante, neue Künstler zu entdecken. Empfehlenswert!
Das Heidelberger Label Tokyo Dawn Records habe ich in Soul Unlimited schon oft für seine qualitativ hochwertige Veröffentlichungen gelobt. Dieses Mal haben sie ein neues Artist-Album am Start: Das Debüt von Vindahl bringt euch 80er Elektronik-Sounds, abwechslungsreich und teilweise mit Pop-Appeal. Eine Runde Sache die Spass macht, sowohl zuhause oder auch im Club. Songs wie „Sometimes“ passen perfekt in ein Boogie und Dub-Disco Set. Ein Album das ich euch bedenkenlos und uneingeschränkt empfehlen kann. Meine Album der Woche.
Viel Spaß beim Anhören!

SOUL UNLIMITED Radioshow 165 by Soulunlimited on Mixcloud

Playlist | SOUL UNLIMITED Radioshow 165 | 25.09.2011 (Wdh. 30.09.2011)

Interpret / Titel / Label (Format)

Pole / Fahren / KiffSM (LP-track: 2)
Pole / Wipfel / Pole (12″-track: Waldgeschichten)
Jan Jelinek avec The Exposures / If’s, And’s And But’s / Scape (LP-track: La Nouvelle Pauvrete)
Hypno / Over The Top / Brownswood (CD-track: Brownswood Electric Vol.1)
Funk Ethics / Step In / Brownswood (CD-track: Brownswood Electric Vol.2)
Pearson Sound / Wad / Brownswood (CD-track: Brownswood Electric Vol.1)
Frederic Robinson / Mood Swings / Brownswood (CD-track: Brownswood Electric Vol.2)
Sean Haefeli / Balance / Tokyo Dawn Records (V/A – The Heart Vol.2)
Colonel Red / Free Feeling / Tokyo Dawn Records (CD-track: Keep Walkin)
Miles Bonny / Lumberjack Soul / Melting Pot Music (LP-track: Lumberjack Soul)
Andres / Be Free Baby / Mahogani Music (LP-track: Andres III)
Jose James / Desire (Moodyman Remix) / Brownswood (12″)
Jazzanova / Let Me Show Ya (Hendrick Schwarz Remix) / Verve (12″)
Vindahl / You Know / Tokyo Dawn Records (CD-track: Serendipity)
Vindahl / The Question (feat, Jenny Wilson) / Tokyo Dawn Records (CD-track: Serendipity)
Vindahl / Sometimes / Tokyo Dawn Records (CD-track: Serendipity)
Vindahl / Versatile (feat. Tuco Ifill) / Tokyo Dawn Records (CD-track: Serendipity)
Aleem / Release Yourself / Nia (12″)
IOU / Chill Out (Part 1) / Georgia Peach (7″)
Harmony 313 / Dirtbox / Warp (12″)
Robag Wruhme als Rolf Oksen / Dopamin / Freuede Am Tanzen (12″-EP-track: Bart Eins)

Tags: , , ,

Sendung vom 04. September 2011

Posted in Playlist, Podcast on September 4th, 2011 by Martin

Ein dicker Stapel mit neuen Platten: „Legend In My Own Mind“, die neue 12″ von den Stepkids steigert nochmals die gespannte Vorfreude auf das Debüt-Album. Neues gibt es auch von Nicola Conte. Sein Album „Love & Revoltution“ erfüllt die hohen Erwartungen und gefällt mir sehr gut.
Mit Spannung habe ich das Album von Bugge Wesseltoft und Hendrick Schwarz erwartet. Das „Duo“ liefert eine perfekte Fusion von Schwarz’s hynotischen House-Grooves und Bugge Wesseltofts Jazz-Piano. Großartige Musik!
Hoch gelobt wurde auch „Ritual Union“, das dritte Album des schwedischen Projekts Little Dragon. Sie liefern groovende Elektronik-Sounds mit Pop-Appeal. Defintiv keine schlechte Sache, doch bei mir hat sich die überschwängliche Begeisterung noch nicht eingestellt.
Colonel Red war schon bei vielen der hier vorgestellten Platten als Gast-Sänger zu hören. Nun kommt ein neues Album von ihm: „Keep Walking“ ist sein zweites Solo-Werk. Seine Songs vereinen Soul, Jazz und elektronische Sounds auf stimmige Weise und bei einem Song ist zudem Ursula Rucker als Gast-Vokalistin dabei. Ein hörenswertes Album, das mir sehr gut gefällt.
Zum Schluss noch ein kleines Highlight vom französischen Produzenten Bruno Horvart aka Patchworks. Seine „Tribute To Gil Scott-Heron“ ist ganz große Klasse!
Viel Spaß beim Anhören!

SOUL UNLIMITED Radioshow 162 by Soulunlimited on Mixcloud

Playlist | SOUL UNLIMITED Radioshow 162 | 04.09.2011 (Wdh. 09.09.2011)

Interpret / Titel / Label (Format)

The Lost Generation / This Is The Lost Generation / Brunswick (LP-track: Young, Tough And Terrible)
Michael Kiwanuka / Tell Me A Tale / Communian Records (10″)
Jonathan Jeremiah / Heart Of Stone / Island (LP-track: A Solitary Man)
Stepkids / Legend In My Own Mind / Stones Throw (12″)
Stepkids / Shadows On Behalf / Stones Throw (12″)
Stepkids / Suburban Dream / Stones Throw (12″)
The Echocentrics / Dudar (feat. Natalia Clavier) / Ubiquity (LP-track: Sunshadows)
Menahan Street Band / The Crossing / Dunham (7″)
Terea / Pretty Bird / Jazzman (LP-track: Terea)
Nostalgia 77 / Mockingbird / Tru Thoughts (LP-track: The Sleepwalking Society)
Nicola Conte / Scarborough Fair / Impulse (CD-track: Love & Revolution)
Nicola Conte / Love And Revoltution / Impulse (CD-track: Love & Revolution)
Nicola Conte / Love From The Sun / Impulse (CD-track: Love & Revolution)
Wesseltoft & Schwarz / Kammermusik / Mulemusiq (LP-track: Duo)
Wesseltoft & Schwarz / Leave My Head Alone Brain / Mulemusiq (LP-track: Duo)
Little Dragon / Brush The Heat / Peacefrog (LP-track: Ritual Union)
Little Dragon / Shuffle A Dream / Peacefrog (LP-track: Ritual Union)
Little Dragon / Precious / Peacefrog (LP-track: Ritual Union)
Raashan Ahmad / Sunshine (Remix) / Trad Vibe (LP-track: For What You’ve Lost)
Colonel Red / I Will Be There / Tokyo Dawn Records (CD-track: Keep Walkin)
Colonel Red / Woman / Tokyo Dawn Records (CD-track: Keep Walkin)
Colonel Red / Gimme A Minute (feat. Ursula Rucker) / Tokyo Dawn Records (CD-track: Keep Walkin)
Patchworks / RIP With John Coltrane / Heavenly Sweetness (7″-EP-track: Tribute To Gil Scott-Heron)
The Dynamics / la Poupee Qui Fait Non / Big Single (7″)

Tags: , , , , , ,

Sendung vom 24. Juli 2011

Posted in Playlist, Podcast on Juli 31st, 2011 by Martin


Wenn sich eine Radiosendung schwerpunktmäßig mit Funk und Soul aus den 60er und 70er Jahren beschäftigt, dann kommt es oft vor, dass man über Musiker zu berichten hat, die gestorben sind. Besonders traurig ist es dann, wenn dies wie bei Amy Winehouse ein mehrjähriger Selbstzerstörungsprozess ist, der nun mit dem Tod im Alter von gerade mal 27 Jahren endet. Sie hatte Talent, das kombiniert mit der Begleitung durch exzellente Musiker (die Dap-Kings) ein grandioses Album „Back To Black“ hervorgebracht hat. Der riesige Erfolg dieses Albums hat die Musikwelt verändert und analogen Retro-Soul Sound in die Hitparaden gebracht.
Die Dap-Kings hatten schon Jahre zuvor im Underground gewirkt und die Fahne für analogen Soul-Sound hochgehalten. Inzwischen konnten sich weitere kleine Labels etablieren und es gibt auch da interessantes zu berichten. G.E.D. Soul sind ein solches Label und eines der ersten Alben das jüngst auf diesem Label veröffentlicht wurde, ist ein Schwerpunkt-Thema in dieser Sendung: „Magic In Threes“ machen einen schön entspannten Souljazz-Sound, der mir zunehmend gut gefällt.
Das Heidelberger Label Tokyo Dawn Records hat eine zweite Folge der Compilation „The Heart“ zusammengestellt. Die Zusammenstellung ist von exzellenter Qualität und vor allem auch sehr vielseitig. Von analogen bis zu den für dieses Label typischen digitalen Sounds ist hier alles dabei. Das verbindende Element ist der Soul, der von Herzen kommt und in allen Songs zufinden ist. Ganz großartig und daher meine uneingeschränkte Empfehlung!
Zum Schluss kommt dann Norman Jay ins Spiel, dessen „Good Times“ Soundsystem dieses Jahr sein 30-jähriges Bestehen feiert. Aus diesem Anlass hat der Meister eine neue Compilation zusammengstellt, die wie gewohnt klasse ist.
Viel Spaß beim Anhören!

SOUL UNLIMITED Radioshow 159 by Soulunlimited on Mixcloud

Playlist | SOUL UNLIMITED Radioshow 159 | 24.07.2011 (Wdh. 29.07.2011)

Interpret / Titel / Label (Format)

Amy Winehouse / Rehab / Universal (LP-track: Back To Black)
Mark Ronson feat. Amy Winehouse / Valerie / Sony (10″)
Amy Winehouse / You know I’m No Good / Universal (LP-track: Back To Black)
Sharon Jones & The Dap-Kings / I’ve Learned The Hard Way / Daptone (LP-track: I’ve Learned The Hard Way)
Ricky Calloway & The Dap-Kings / Stay In The Groove (Part 1) / Funk Night (7″)
The Elements feat. Melvin Sparks / You Know It’s Funky / Element Records (7″)
The Coolin‘ System / Sunshine Alley / GED Soul (LP-track: The Coolin‘ System)
Magic In Threes / Rancho Relaxo / GED Soul (LP-track: Magic In Threes)
Magic In Threes / Beatin‘ Tha Breaks / GED Soul (LP-track: Magic In Threes)
Nostalgia 77 / Mockingbird / Tru Thoughts (LP-track: The Sleepwalking Society)
Michael Kiwanuka / Tell Me A Tale / Communian Records (10″)
Sara Mitra / Life On A Look / Impossible Ark (LP-track: April Song)
Erik Rico & Marc Mac / Just Love / Tokyo Dawn Records (CD-track: V/A – The Heart Vol.2)
Vince Benedetti meets Diana Krall / My Love / Tokyo Dawn Records (CD-track: V/A – The Heart Vol.2)
Colonel Red / I Will Be There / Tokyo Dawn Records (CD-track: V/A – The Heart Vol.2)
Vindahl / Down (Boom Clap Bachelors Remix) / Tokyo Dawn Records (CD-track: V/A – The Heart Vol.2)
Miles Bonny / Clap Clap / Melting Pot Music (LP-track: Lumberjack Soul)
Terry Wells / Who’s That Stranger / Strut (LP-track: V/A – Good Times: 30th Anniversary Edition)
Ted Taylor / Ghetto Disco / Strut (LP-track: V/A – Good Times: 30th Anniversary Edition)
Ray Munnings / Funky Nassau / Tammi (12″)
Joe Coleman / Get It Off The Ground / Jazzman (12″)
The X-Man / That Body / People’s Potential Unlimited (12″)
The Pinch / Shot Out / Spider-Mo (12″)
China Burton / You Don’t Care (About Our Love) / Kindred Spirits (12″)
Bobby Humphrey / Baby Don’t You Know / Uno Melodic (12″)

Tags: , , ,

Sendung vom 29. Mai und 05. Juni 2011

Posted in Playlist, Podcast on Juni 10th, 2011 by Martin

Feeling Nice! Der Titel beschreibt das Gefühl, das sich beim Hören dieser Compilation einstellt, auf treffliche Weise. Tobias Kirmayer hat sich mit Daniel Wanders zusammengetan und 12 rare und vor allem erstklassige Funk und Soul Perlen ausgegraben. Damit kann man auf der Sommerparty bestens für gute Stimmung und eine volle Tanzfläche sorgen. Highly Recommended!
Neues gibt es von Booker T. Jones. Mit seiner Band Booker T. & The MG’s hat er Musikgeschichte geschrieben. Sie waren die Hausband des legendären Stax Labels und hatten auch mit ihren eigen Platten eine Reihe von Soul / Funk Hits gehabt. „Melting Pot“ und „Green Onions“ dürften die bekanntesten sein. Nun hat Questlove von den Roots das neue Album von Booker T. Jones produziert. Das Ergebnis ist exzellent ausgefallen.
Eddie Roberts, der Gitarist der New Mastersounds, ist ebenfalls mit einer neuen Solo-Platte am Start: Auf „Burn“ gibt es heißen Hammond-Boogaloo Jazz, krachende Funk Stomper und wundervolle Souljazz Tunes. Gefällt Mir!
Mayer Hawthorne, der Meister des Blue-Eyed Soul hat seine neue Single „No Strings“ veröffentlicht, die dann auch eine gute Überleitung zu den elektronischen Sounds im zweiten Teil der Sendung ist.
Das Heidelberger Label Tokyo Dawn Records hat wieder ein bemerkenswert gutes Release im Angebot: „Evoluzion“ vom Produzenten Soulparlor. Eine Platten die ich wärmstens empfehlen kann.
Africa Hi-Tech, das neue Projekt von Mark Pritchard und Steve Spacek, wird derzeit von vielen hoch gelobt. Das neue Album wird daher in dieser Sendung ebenfalls ausführlich vorgestellt.
Viel Spaß beim Anhören!

SOUL UNLIMITED Radioshow 152 by Soulunlimited on Mixcloud

Playlist | SOUL UNLIMITED Radioshow 152 | 29.05.2011 (Wdh. 03.06.2011 / 05.06.2011 / 10.06.2011)

Interpret / Titel / Label (Format)

Frootful / September / Freestyle (LP-track: Colours)
Nick Pride & The Pimptones / Hot Doggin‘ / Record Kicks (LP-track: Midnikght Feast Of Jazz)
Booker T. Jones / Walking Papers / Anti (LP-track: The Road From Memhis)
Booker T. Jones / Representing Memphis / Anti (LP-track: The Road From Memhis)
Booker T. Jones / The Bronx / Anti (LP-track: The Road From Memhis)
Soul Dukes / Soul 69 / Tramp (CD-track: V/A – Feeling Nice)
Billy Storm & The Tempests / Apologize / Tramp (CD-track: V/A – Feeling Nice)
Clarence Curvan / Feeling Nice / Tramp (CD-track: V/A – Feeling Nice)
Eddie Roberts & The Fire Eaters / Gutterball / Legere (CD-track: Burn!)
Eddie Roberts & The Fire Eaters / Booga Lou / Legere (CD-track: Burn!)
Eddie Roberts & The Fire Eaters / I Believe In Miracles / Legere (CD-track: Burn!)
Mayer Hawthorn / Mr. Blue Sky / Stones Throw (MP3-Album: Impressions)
Mayer Hawthorn / No Strings (Classixx Original) / Stones Throw (10″)
Carly Simon / Why / Mirage (12″)
Guynamukat / Butterfly Funk / Guynamukat (12″-track: Afro Disco Boogie Edits Vol.3)
Kutcorners / Diamond / 11-Inch (7″)
The East Liberty Quarters / Lucky Charm / Rotating Souls Records (12″-track: The East Liberty Quarters EP)
Soulparlor / Real (feat. Colonel Red) / Tokyo Dawn Records (CD-track: Evoluzion)
Soulparlor / Planet Sex (feat. Replife) / Tokyo Dawn Records (CD-track: Evoluzion)
Soulparlor / Two Face Boy (feat. Yannah Valdevit) / Tokyo Dawn Records (CD-track: Evoluzion)
The Rah Band / Messages From The Stars (Original 12″ Astro Mix – Atjazz Re-Edit) / Tokyo Dawn Records (CD-track: V/A – The Boogie)
Africa HiTech / Don’t Fight It / Warp (93 Million Miles)
Africa HiTech / 93 Million Miles / Warp (93 Million Miles)
Africa HiTech / Out In The Streets / Warp (93 Million Miles)
Ogris Debris / Light Aery (Cosmin TRG Remix) / Affine Records (CD-track: V/A – What A Fine Mess We Made)

Tags: , , , , , , , ,

Sendung vom 20. Februar 2011

Posted in Playlist, Podcast on Februar 20th, 2011 by Martin

Soul, das ist wieder einmal das Thema bei Soul Unlimited.
Mal klassisch, mal futuristisch oder von analog bis digital.
Ein bemerkenswertes Debüt-Album von Charles Bradley, zusammen mit der Menahan Street Band aufgenommen, gibt es vorzustellen: „No Time For Dreaming“.
Außerdem einige sehr schöne Soul-Klassiker, die kürzlich wieder veröffentlicht wurden: Alben von Tal Armstrong, den Sidewinders und Marvin Perterson’s Soulmasters.
Futuristischen Soul gibt es auf den neuen Alben von James Blake und Amalia. Bei James Blake ist dieser minimalistisch, mit mit tiefen Basstönen unterlegt und dazwischen einfach auch mal nur knisternde Stille.
Das Heidelberger Label Tokyo Dawn Records hat wieder ein starkes Album am Start: „Art Slave“ von Amalia wurde vom schwedischen New Funk Maestro Opolopo produziert. Ganz große Klasse!
Viel Spaß beim Anhören!

SOUL UNLIMITED Radioshow 140 by Soulunlimited on Mixcloud

Playlist | SOUL UNLIMITED Radioshow 140 | 20.02.2011 (Wdh. 25.02.2011)

Interpret / Titel / Label (Format)

Leroy Hutson / Cool Out / Curtom (LP-track: Hutson)
Michael Orr / Spread Love / Counterpoint (LP-track: Spread Love)
Tal Armstrong / Burning Up / Love Records (LP-track: The Tallest Man In Love)
Tal Armstrong / Give A Little Love / Love Records (LP-track: The Tallest Man In Love)
The Brief Encounter / Good Thing, Bad Thing / Jazzman (LP-track: The Brief Encounter)
Marvin Peterson and The Soulmasters / Groove For Otis / Jazzman (LP-track: In Concert)
Soul Liberation / Who Is Your Friend / Luv’n’Haight (LP-track: V/A – Groove Merchant Turns 20)
The Sidewinders / A Voyage / Jazzman (LP-track: Flatfoot Hustlin‘)
The Sidewinders / I Like Your Stuff / Jazzman (LP-track: Flatfoot Hustlin‘)
Charles Bradley / Golden Rule / Dunham (LP-track: No Time For Dreaming)
Charles Bradley / No Time For Dreaming / Dunham (LP-track: No Time For Dreaming)
Charles Bradley / The World (Is Going Up In Flames) / Dunham (LP-track: No Time For Dreaming)
Sven Libaek & His Orchestra / Soul Thing / Votary (7″)
The Afro Soul-Tet / Soul Rockin‘ / Luv’N’Haight (LP-track: Afrodesia)
Sven Libaek & His Orchestra / Misty Canyon / Votary (7″)
Buddy Sativa / Peace Of Art / Favorite (LP-track: Deus Ex Machina)
James Blake / Limit To Your Love / Atlas (LP-track: James Blake)
James Blake / The Wilhelm Scream / Atlas (LP-track: James Blake)
James Blake / I Mind / Atlas (LP-track: James Blake)
Amalia / All The Funk I Need (Atjazz Love Soul Remix) / Tokyo Dawn Records (CD-track: Art Slave)
Amalia / Welcome To Me / Tokyo Dawn Records (CD-track: Art Slave)
Amalia / Life’s A Dance (Nu Opo Swing Mix) / Tokyo Dawn Records (CD-track: Art Slave)
Amalia / Bonafide / Tokyo Dawn Records (CD-track: Art Slave)
Opolopo / Ballad For Amalia / Tokyo Dawn Records (CD-track: Voltage Controlled Feelings)
Swede:Art / Linguistics (B. Bravo Remix) / Tokyo Dawn Records (CD-track: V/A – The Heart)
Reeno / So Funky / Tokyo Dawn Records (CD-track: V/A – The Boogie)

Tags: , , , , , , ,